Home > Schulleben

Schulleben

Das Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik in Neuss bietet Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Bildungsangebot.
Das schulische Angebot erstreckt sich vom Vollzeitbereich über den Teilzeitbereich bis hin zur beruflichen Weiterqualifizierung. Im Vollzeitschulbereich bietet das Berufskolleg für Wirtschaft und Informatik die folgenden Bildungsgänge an:
  • Handelsschule (Mittlerer Schulabschluss)
  • Höhere Handelsschule (Fachhochschulreife -schulischer Teil-)
  • Kaufmännische/r Assistent/in Fachrichtung Betriebswirtschaft (Doppelqualifikation:Staatlich geprüfte/r kaufmännische/r Assistent/in und Fachhochschulreife)
  • Kaufmännische/r Assistent/in Fachrichtung Betriebswirtschaft für Hochschulzugangsberechtigte (Abitur/Fachabitur)
  • Wirtschaftsgymnasium (Allgemeine Hochschulreife)

Im Rahmen der beruflichen Erstausbildung bilden wir Schülerinnen und Schüler in folgenden Bildungsgängen der Berufsschule aus:
  • Banken
  • Medizinische Fachberufe
  • Bürokauffrau/Bürokaufmann
  • Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation
  • Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel
  • Handelsassistent/in
  • Industriekaufmann/Industriekauffrau
  • Steuerberater Fachangestellte/r

Im Grundlehrgang arbeiten wir eng mit dem Kolping Bildungswerk in Neuss zusammen. Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, werden gemeinsam von uns und dem Kolping Bildungswerk betreut, mit dem Ziel ihre Kompetenzen zu erweitern, sodass sie im Anschluss an den Grundlehrgang einen Ausbildungsplatz bekommen.

Der Bereich der Weiterbildung wird besetzt durch den Bildungsgang der Fachschule für Wirtschaft mit dem Abschluss staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in. Für diesen Bildungsgang sind zwei Kooperationsvereinbarungen mit Fachhochschulen getroffen worden, die unter Anrechnung der erbrachten Lernleistungen innerhalb verkürzter Studienzeiten den Bachelor-Abschluss ermöglichen. Es besteht eine Kooperation mit der Europäischen Fachhochschule Brühl und eine Kooperation mit der Wilhelm Büchner Hochschule.

Aufgrund weiterer Kooperationsvereinbarungen mit Fachhochschulen (Hochschule Niederrhein, Hochschule Neuss, Fontys) ist es auch für Schülerinnen und Schüler der Vollzeitschule (ausgenommen hiervon ist die Handelsschule) und der Berufsschule möglich, aufgrund von vereinbarten Anrechnungen der erbrachten Lernleistungen, verkürzt zu studieren.

Weitere informationen zu den Bildungsgängen und den Möglichkeiten der Anrechenbarkeit für spätere Ausbildungen finden Sie im Menupunkt Bildungsgänge.

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung der Bildungsarbeit stellen einen wichtigen Baustein unseres Handelns dar. Wir unterziehen uns internen und externen Evaluationen. Unsere Schule ist bereits mehrfach durch das Instrument SEIS evaluiert worden. Der Unterricht wird jährlich durch die Schülerinnen und Schüler evaluiert. Die Evaluation unterstützt uns, die zukünftigen Herausforderungen, die sich aufgrund der demografischen Entwicklung und der Globalisierung ergeben, besser zu bewältigen.
Unsere Auszeichnungen als Europaschule, EMAS geprüftes Umweltmanagement, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage zeigen Schwerpunkte unserer Bildungsarbeit auf und bilden die Basis für eine souveräne Handhabung zukünftiger Anforderungen.

In unserem Leitbild haben wir unsere Werte, die Zielsetzungen unserer Bildungsarbeit und deren Umsetzung festgehalten.
Die Entwicklung unserer schulischen und außerschulischen Arbeit in den einzelnen Bildungsgängen und im Bereich der Schulentwicklung sowie deren kurz- bis mittelfristigen Planung schreiben wir jährlich im Schulbericht fort. Der Schulbericht stellt eine Fortführung unseres Schulprogramms dar.